Liberale Frauen Mittelbaden

Der dritte Newsletter der Liberalen Frauen Mittelbaden ist erschienen. Neben Berichten über vergangenen Veranstaltungen und Terminankündigen werden u.a. die neuen weiblichen Bundestagsabgeordneten aus BaWü vorgestellt.

Der Newsletter kann hier heruntergeladen bzw. angeschaut werden:

Plakat zum Frauenförderprogramm der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit
Detailinformationen zum Förderprogramm gibt es im anhängenden PDF!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (programm.pdf)programm.pdf[ ]1462 KB

Liberale Frauen Stuttgart

Die LiF und die FDP Wahlkreis Nürtingen im Siebenmühlental auf "Schuster`s Rappen"

Stuttgart. Am 23.07.2017 trafen sich einige Liberale Frauen so auch FDP Mitgleider aus dem Wahlkreis Nürtingen, morgens um 10.30 Uhr, im Siebenmühlental um den Tag mit einer Wanderung aktiv zu beginnen.

Die "Hartgesottenen" vertrauten auf "Petrus" und hofften, dass dieser für die kommenden Stunden nun ein oder auch zwei Augen zudrückt...ließ er doch morgens schon um 05.30 Uhr den Himmel weinen. Und, das Vertrauen sollte belohnt werden! Nach der Begrüßung von Renata Alte - Vorsitzende LiF bezirksverband Stuttgart und Bundestagskandidatin - marschierte die gut durchmischte FDP Gruppe knappe zwei Stunden durch die "schwäbische Toscana", wie das Siebenmühlental auch oftmals von den Besuchern genannt wird. Man kam ins Gespräch, tauschte Erfahrungen aus und lernte sich auf diesem, sprichwörtlichen Wege auf eine neue, ganz andere Art kennen.

Nach all den letzten, doch sehr anstrengenden Tagen im und für den Bundestagswahlkampf, eine ausgleichende und zugleich sehr wohltuende Aktion, wie sie für einen Sonntag nicht besser hätte ausgerichtet werden können. Lockte doch ein Ziel mit vielen leckeren Schmankerl! Die Eselsmühle, bekannt, weit über die Region hinaus durch die fantastischen Demeterprodukte, entpuppte sich bei der Ankunft als wahrlich traumhaft schöne Idylle. Im Garten der Mühle genoß man in angenehmer Atmosphäre die "biologische Speisekarte" und ließ es sich so richtig gut gehen. Beim schwäbischem Essen und kühlen Getränken waren die Akkus schnell wieder aufgeladen und gaben neue Energie zu weiteren Gesprächen und Diskussionen über all die Inhalte, die für jeden einzelenen Teilnehmer von Wichtigkeit waren.

Trockenen Fußes erreichte am Ende jeder so wieder seinen mobilen "Rappen", denn wie schon erwähnt..."Petrus drückte ein Auge zu." (sw)

Liberale Frauen Stuttgart

Stuttgart. Am 30. Juni 2017, besuchte Lencke Steiner die LiF vom Bezirksverband Stuttgart. Nach der Kellerführung mit Weinprobe im Jägerhof – Weingut Peter Mayer – gab es anschließend Zeit und Raum für Fragen, rund um den aktuellen Wahlkampf.

Renata Alt - 1. Vorsitzende, LiF Bezirksverband Suttgart und Bundestags-kandidatin im Wahlkreis Nürtingen - begrüßte an diesem Mittag bei Kaiserwetter Lencke Steiner – 1. Vorsitzende aus der Bremer Bürgerschaft- sehr herzlich, so auch die „Hardliner“ der interessierten Frauen und Männer. Ebenso unter den Gästen, Volker Weil, Bundestagskandidat für den Wahlkreis II in Stuttgart. Nach dem freundlichen Empfang mit einem Gläschen „LuiSecco“ – benannt nach seinem Sohn „Luis“ - und der Einführung in die Unterschiede zwischen Secco und Prosecco, führte der Hausherr und Winzer, Peter Mayer, die Teilnehmer/Innen in die Tiefen seiner „Arbeitswelt“ hinab. Vom, an diesem Tag angenehm kühlen Gewölbekeller, der sich für kleinere Fest und Feierlichkeiten anbietet, ging es eine weitere Etage tiefer, die das große und imposante Equipment des Weingärtners in Gänze offenbarte. Die Gläschen zur Probe standen schon bereit und während Peter Mayer über den Anbau, die Art des Flaschendesigns und die „Helfer“ berichtete, konnte man sich geschmacklich von den Ausführungen überzeugen. Sehr gut gekühlt mundet so ein „Tröpfchen“ auch schon zu dieser frühen Tageszeit. Welch` harte Handarbeit in diesem Winzergeschäft steckt, zeigte sich bei seinem Hinweis, dass außer ihm nur noch ein! Saisonarbeiter aus Polen, der schon seit vielen Jahren dazugehört, last but not least seinem Vater, mit Hand anlegt; wahrlich, eine Knochenarbeit!

Mit großer Fachkenntnis erläuterte Peter Mayer seinen Berufszweig und ließ dabei keine Fragen offen, so dass am Ende auch jedem der Unterschied zwischen einem Holz- und Barriquefass klar war.

Der sich anschließende, regionale „Maultaschen mit Kartoffelsalat“ Mittagstisch, rundete den schwäbischen, mittelständischen Unternehmensbesuch gustatorisch ab. Frisch gestärkt konnte nun auch Lencke Steiner von ihren Wahlkampferfahrungen in Bremen und den von ihr, bekannt stets außergewöhnlichen Ideen im Bereich Marketing berichten. Es steht außer Frage, dass man in der Hansestadt bzw. dem Stadtstaat eine andere Art von Wahlkampf betreiben kann; doch die eine oder andere Idee lässt sich sicherlich auch im „wilden Süden“, hier, in Baden – Württemberg, umsetzen.

Demzufolge...offen für Neues sein...oder, anders, wie schon oft zitiert, „die FDP hat sich erneuert“... man kann stets voneinander partizipieren! Warum nicht bei einem Gläschen Wein? Denn, wie sagte schon Konrad Adenauer so richtig: „Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken.“

In diesem Sinne, „Zum Wohle, auf die Gesundheit und den gemeinsam erarbeiteten Erfolg am 24.September 2017!“ (sw)

Lenke Steiner in Stuttgart

Liberale Frauen Mittelbaden

Das 2016 sehr erfolgreich gestartete Format “Wirtschaft trifft Politik - Unternehmerinnen treffen Politikerinnen” erfährt am 28.6. seine Fortsetzung mit einem weiteren prominenten Gast aus Wirtschaft, Politik und Medien: Lencke Steiner - leidenschaftliche Unternehmerin, Politikerin mit Herzblut!

Der Mastercard Index of Women Entrepreneurs zeigt, in welchen Ländern sich von Frauen geführte Firmen am besten entfalten und welche Faktoren und Rahmenbedingungen am effektivsten sind, um den „Gender Gap“ unter den Unternehmern zu schließen. Deutschland steht hier trotz einer starken, hochinnovativen und technologieorientierten Volkswirtschaft enttäuschend schlecht da.

Was sind unsere Erfahrungen? Wie lassen sich die Rahmenbedingungen von Unternehmerinnen und Gründerinnen verbessern? Über diese und weitere Themen wollen wir uns mit der deutschen Unternehmerin und Politikerin Lencke Steiner in entspannter Atmosphäre und trendigem Ambiente des neuen Holiday Inn Express austauschen, neue Kontakte knüpfen und bestehende pflegen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Einladung.pdf)Einladung.pdf[ ]842 KB

Liberale Frauen Stuttgart

Diskussion mit Bundestagskandidaten

Lencke Steiner – Liberale Frau, Unternehmerin und FDP-Fraktionsvorsitzende in der Bremischen Bürgerschaft – steht für Aufbruch, Innovation und Fortschritt. 2013 bekam sie den Hanse-Preis Deutschland für ihr besonderes gesellschaftspolitisches Engagement und ihren Einsatz für Generationengerechtigkeit. Als Bundestagskandidatin ist auch sie voll im Einsatz. Umso mehr freuen wir uns, dass wir sie im Jägerhof – Weingut Peter Mayer, gegründet auf eine Jahrhunderte alte Tradition, begrüßen und mit ihr wie auch weiteren Bundestagskandidaten diskutieren dürfen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle sehr herzlich bei Peter Mayer, der für uns seine Kellerräume öffnet und zu einer interessanten Führung mit anschließender Weinprobe einlädt.

Wir freuen uns, wenn Sie mit dabei sind: am Freitag, dem 30. Juni 2017, von 12.30 bis 14.00 Uhr (Kellerführung und Weinprobe mit Lencke Steiner) und von 14.00 bis 16.00 Uhr (Öffentliche Diskussion mit Lencke Steiner und Bundestagskandidaten). Bitte entnehmen Sie die Angaben zum Veranstaltungsort der anhängenden Einladung.

Die Teilnahme an der Kellerführung und Weinprobe ist begrenzt und wird nach Eingang der Anmeldungen festgelegt. Für die organisatorische Planung von 14.00 bis 16.00 Uhr bitten wir ebenso um eine verbindlich Rückmeldung bis zum 18.06.2017 auf dem anhängenden Formular.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Einladung 30062017.pdf)Einladung 30062017.pdf[ ]45 KB

Liberale Frauen Stuttgart

Stuttgart. Am 10.05.2017 fand im Kursaal Bad Cannstatt die Veranstaltung "100 Tage Trump" statt. Eingeladen hatten zu dieser Kooperationsveranstaltung die Liberalen Frauen Bezirksverband Stuttgart so auch die Reinhold Maier Stiftung.

Dr. Jan Havlik - Pressesprecher der FDP Landtagsfraktion - begrüßte den hochkarätigen Referenten des Abends, Dr. Wilfried Mausbach, sehr herzlich und umriß in aussagekräftigen Sätzen den beruflichen Hintergrund des Gastes. Als wissenschaftlicher Geschäftsführer des American Centers of studies in Heidelberg und Historiker ist Mausbach ein ausgewiesener Kenner, nicht nur in Sachen amerikanischer Politik!

Renata AltIn ihrem, sich anschließenden Grußwort gab Renata Alt - Vorsitzende der LiF Stuttgart - den zahlreichen Gästen einen Ein - und Ausblick - auch mit ihren Erfahrungen als ehemalige Diplomatin- in bzw. auf die deutsch - amerikanischen Beziehungen, sowohl im Hinblick auf die Auswirkungen auf Europa als auch auf die weltpolitische Lage insgesamt. Dr. Mausbach selbst bezog sich während seines Vortrags neben der Person Trump auch auf sein Team im Weißen Haus, die Ministerien, das Verhältnis zum Kongress, die bisherige Bilanz und, last but not least, die Außenpolitik.

Trump, dessen tagtägliche "Twitter Wütigkeit" sein nahes Umfeld immer wieder "tief durchatmen" lässt, hat es bislang in den eigenen Reihen der Republikaner noch nicht geschafft sich eine Stimmenhoheit zu sichern. Nicht zuletzt durch die ständigen Drohungen, Entlassungen und Herabwürdigungen hat der Präsidenten - Bonus stark gelitten. Kreisen seine Gedanken doch meist um ihn selbst...den Erfolg hat nur er erbracht..."Well done, Donald", so sein persönliches Zitat nach den ersten hundert Tagen.

Doch trifft dies auch den Kern? Sind von den vollmundigen Ankündigungen denn alle schon umgesetzt? Ein Dekret jagt das andere...ob in der Einwanderungspolitik, der inneren Sicherheit, der Wirtschafts-, Umwelt-, Gesundheits- und Außenpolitik, der Rechtssprechung und nicht zu vergessen, seinem großen Wahlkampfthema, der Lobbyarbeit! Überall scheint es zu klemmen, da ihm oftmals im eigenen Lager die Stimmen versagt bleiben. So umgibt er sich vorrangig - und ganz vertraulich - mit Personen aus der eigenen Familie. Doch auch hier ist zu konstatieren, dass ebenso bei seinem Chefberater und Schwiegersohn - Jared Kushner -, nebst anderen Mitarbeitern, das Port Folio nicht klar abgegrenzt ist. Eine derartige Führungsstrategie - sofern man von dieser überhaupt sprechen möchte - macht ein effizientes und auf solidem, diplomatischen Fundament aufgebautes Arbeiten fast unmöglich, bzw, erschwert es ungemein. Insofern wundert es auch nicht, dass sich immer wieder "Maulwürfe" und undichte Stellen auftun, die dann sofort, sollten die Inhalte an die Öffentlichkeit gelangen, als "fake news" bezeichnet werden.

Präsident Trump beansprucht die absolute Wahrheit für sich, wer diese nicht mit ihm teilt, hat das "spürbare" Nachsehen. Doch, sieht so sein Versprechen aus, ein Präsident für alle Amerikaner zu sein? Die nächsten 100 Tage werden es zeigen. (sw)

Liberale Frauen Baden-Württemberg

Die Liberalen Frauen Kurpfalz, unterstütz von der Landesvorsitzende Uta Mattern, Liberale Frauen Rheinland Pfalz, hatten am Montag, 01.05.2017 Ihren Auftritt als Liberale Frauen, Flagge zu zeigen. Der Maimarktstand mit Power Frauen – v. r. n. l. Frau Dr. Birgit Reinemund, Helga Bender, Birgit Kunzmann und Uta Mattern – Länderübergreifend, gut besetzt. Es folgten viele positive Gespräche mit den Besucherinnen und Besuchern an unserem Stand. Es stärkte die Hoffnung und Motivation unsere Arbeit so weiter zu führen. Unser Fazit an diesem Tag: Wir sind auf einem guten Weg! be