Thuskia Fächer

Stuttgart. Am 04.12.15 fand in Degerloch eine weitere Veranstaltung der LiF Stuttgart statt. Bettina Steffens, Gründerin und Unternehmerin, gab Einblicke in ihr Unternehmen.

Die stellv. Vorsitzende der LiF Stuttgart, Susanne Winkler, begrüßte die Teilnehmer/innen in Vertretung der Vorsitzenden, Renata Alt, die in Brüssel beim FDP Bundesfachausschuss für internationale Politik als Expertin teilnahm.

Die abschließende Veranstaltung im Kalenderjahr der LiF gestaltete sich - der Einladung entsprechend- "farbig" in Form und Ausdruck! Bettina Steffens - Gründerin des Unternehmens "THUSKIA" erläuterte authentisch, welche Hürden sie als Frau im nationalen/ internationalen Geschäft, in dieser, doch sehrBettina Steffens, Thuskia von Männern dominierten Branche zu nehmen hatte. Die Rolle der Frau als "Chefin", stieß nicht selten auf Mentalitätsprobleme! Ihr zu Anfang gesetztes Mantra "Was ANDERE können, das kann ICH auch" wurde z. Bsp. in der Türkei aufgrund ihrer Chefposition nicht so gesehen und stieß auf harte Konfrontationen; weitere Geschäftsverbindungen erübrigten sich somit aufgrund mangelndem Respekt. Doch von Idealismus, auch familiär geprägt, gibt sie nicht auf und setzt ihre eigenen Maßstäbe in Herstellung und Produktion ihrer Taschen. Ihrer Philosophie " GUT - FAIR - NACHHALTIG – hält sie überzeugt die Treue! Stets mit Blick auf Deutschland und Europa, versteht sie ihren Beitrag als Unterstützung des Handwerks "vor Ort"; denn, so Steffens, " viele ältere Handwerksbetriebe müssen schließen oder hören auf... das wertvolle Wissen versiegt."
Im lebhaften Austausch und Diskurs über Nachhaltigkeit, Billiglohnländer und Betriebsstrategie - auch sogenannter bekannten Labels- konnte bei dieser Veranstaltung der Blickwinkel nochmals gewechselt und geschärft werden! Die ausgestellte Angebotsvielfalt der "modischen Attribute" überzeugte und unterstrich das Konzept von Bettina Steffens. Für die eine und andere Teilnehmerin wurde dieser Abend so letzendlich schon zu einer farbigen, nachhaltigen "vorweihnachtlichen Bescherung".

Die Liberalen Frauen, Bezirksverband Stuttgart, bedanken sich an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden, die im vergangenen Jahr die Vorfeldorganisation tatkräftig unterstützt haben. Ein besonderer Dank gilt hier den stets freundlichen Mitarbeitern des Restaurants Ratskeller wie dem Personal des Club-Restaurants der Stuttgarter Kickers in Degerloch. Allen Genannten und Lesern nun fröhliche Fest – und Feiertage, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit für 2016!  (SW)