Hochland Kaffee

Die Liberalen Frauen besuchen das Unternehmen von Martina Hunzelmann

Stuttgart. Zwei Tage vor der Landtagswahl besuchten die Liberalen Frauen die Kaffee - Manufaktur "Hochland", gegründet 1930 von Gustav und Antonie Hunzelmann, geführt, heute, in dritter Generation von Martina Hunzelmann.

Das von Tradition geprägte Familienunternehmen der Kaffee-Manufaktur ist weit über die Grenzen von Baden-Württemberg hinaus bekannt; demzufolge muss ein Besuchstermin schon gut über ein Jahr im Voraus angefragt und geplant werden. Doch wie heißt es so richtig? Gut Ding will Weile haben und so wurden die Teilnehmen/Innen am 11.03.2016 für ihre Geduld mehr als nur belohnt.

Der gute Geist des Hauses - in Stuttgart Degerloch - bezieht sich nicht nur auf den Kaffee... auch die Mitarbeiter/Innen vermitteln den Gästen ein freundliches Gefühl des Willkommenseins. Frau Krauße - Assistentin der Geschäftsführung - begrüßte die Gäste; Herr Bitto - Leiter der Logistiabteilung - führte die Gruppe während des Besuchs mit großem, umfangreichem Wissen und ging auf alle Fragen "rund um den Kaffee" sehr detailiert ein.

Beginnend mit einem Exkurs bzgl. Anbau, Herstellung und Lieferung ging der Besuch weiterführend in die Lagerhalle und die Produktion des feinen Getränks. Die Einladung zu einer duftenden Tasse Kaffee durfte an dieser Stelle natürlich nicht fehlen. In kompetenter Art und Weise wurde man auf eine Kaffee-Reise mitgenommen, die nachhaltig in Erinnerung bleibt. In diesem Sinne... nicht nur ein "Hoch" auf Hochland - Kaffee, sondern auch auf das gesamte Unternehmen und das Team, das von Martina Hunzelmann geführt wird. (SW)

Besuch bei Hochland